Mals im Vinschgau

Natur & Kultur – Inspirierender Urlaub in den Bergen

Selten lassen sich Natur- und Kulturerlebnisse so gut vereinen, wie im Südtiroler Vinschgau. Ausflüge zu historischen Ortschaften, zahlreiche Sehenswürdigkeiten und attraktive Shoppinggelegenheiten im Dreiländer-Eck bringen entspannende und spannende Abwechslung in Ihren Südtirol Urlaub.

Der Vinschgau – das Tal des Marmors und der Marille, aber auch der Äpfel und Beeren. Noch heute ist der Vinschgau überwiegend bäuerlich. Oberhalb von Mals werden Sie fleißige Viehbauern beobachten können, die täglich frische Milch liefern, während im Unteren Vinschgau der Obstanbau dominiert. Der Vinschgau ist jedoch auch das Tal der Kunst und Kultur. Die Vielzahl an Überlieferungen und die starke künstlerische Ader seiner Bewohner machen aus der Ortschaft Mals im Vinschgau und dem gesamten Tal ein wahres Erlebnis für Gäste, die auf der Suche nach einem bereichenden Kultururlaub sind.

Die Marktgemeinde Mals liegt im Oberen Vinschgau auf einem sonnigen Hang mit Ausblick auf das Ortler Massiv. Mals ist aufgrund seiner zahlreichen Türme als „Siebentürmige“ bekannt, von denen derzeit jedoch nur noch 5 bestehen. Die sieben mittelalterlichen Ansitze im Ortskern von Mals im Vinschgau sind allerdings noch erhalten und machen aus dem Dorfzentrum ein wahres Schmuckstück. Auch im nahen Glurns, die kleinste Stadt Italiens und eine der kleinsten Europas, können Sie einmalige mittelalterliche Zeugnisse erkunden, denn die Stadtmauern und Lauben erzählen von vergangenen Schlachten und Naturereignissen. Hier befindet sich auch die erste und einzige Whiskey-Destillerie Italiens. Die Churburg in Schluderns mit den mittelalterlichen Überlieferungen der Grafen von Trapp aus Chur in der Schweiz ist ein weiterer Zeitzeuge. Hier können Sie eine vortreffliche Fülle an Ritterrüstungen und mittelalterlichen Fresken bestaunen. Doch nicht nur das Mittelalter hinterlässt seine Spuren im Vinschgau, selbst die Römer haben sich bereits in Mals aufgehalten. Entlang der bekannten Via Claudia Augusta, die von der Donau an die Adria führte, befindet sich heute der Vinschger Fahrradweg. Etwas gegenwärtiger ist die Episode des Grauner Kirchturms, der nach einer Naturkatastrophe noch heute aus dem Reschner Stausee emporragt.

Nach über 20 Jahren ist Mals seit 2005 wieder mit der Vinschgerbahn an Meran und an das nationale Bahnsystem angebunden. Die Vinschgerbahn mit Fahrradservice ermöglicht Ihnen gemütliche Bike-Ausflüge von höchstem Komfort. Mit der Bahn können Sie von Mals im Vinschgau auch die schönsten Wanderregionen des Vinschgaus erreichen: von der Texelgruppe bis zum Nationalpark Stilfserjoch. Auch der nahe Hausberg Watles bietet im Sommer Wandererlebnisse und im Winter ein sonniges Skigebiet für Ihren Aktivurlaub in Mals im Vinschgau.

VinschgauCard 2017

Den Vinschgau und ganz Südtirol unbegrenzt und kostengünstig entdecken

Die VinschgauCard ermöglicht Ihnen die kostenlose Nutzung mit der Vinschgerbahn und allen anderen öffentlichen Verkehrsmitteln in ganz Südtirol. Nach Vorweis der VinschgauCard erhalten Sie zudem Ermäßigungen bei Seilbahnen, Museen und Freizeiteinrichtungen.

Highlight: Als ganz besonderes Highlight ermöglicht Ihnen die VinschgauCard an 13 ausgewählten Attraktionen im gesamten Vinschgau teilzunehmen, die exklusiv Inhabern der VinschgauCard vorbehalten sind.

Die VinschgauCard ist während des gesamten Aufenthalts im Garberhof gültig und beinhaltet folgende Leistungen:

Öffentliche Verkehrsmittel:

  • Die Vinschgerbahn und alle anderen Regionalzüge in Südtirol und bis nach Trient (im Fahrplan mit einem R gekennzeichnet)
  • Stadt- und Überlandbusse (Citybusse)
  • Das PostAuto Schweiz zwischen Mals und Müstair (CH)
  • Die Seilbahnen: Ritten, Meransen, Jenesien, Mölten und Vöran sowie die Trambahn Ritten und die Standseilbahn auf die Mendel

Ermäßigungen:

  • Ermäßigungen von mindestens 10% bei verschiedenen Einrichtungen: Seilbahnen, Museen, Schwimmbäder usw.

Exklusvleistungen:

  • Zugang zu 13 exklusiven Attraktionen und Zusatzangeboten, welche ausschließlich den Inhabern der VinschgauCard gegen Bezahlung zur Verfügung stehen.

Weitere Informationen zur VinschgauCard finden Sie hier.

Attraktive Ausflugsziele im Sommer

St. Benedikt Kirche

Eine kunsthistorische Rarität stellt das St. Benedikt Kirchlein am Ortsrand von Mals dar. Diese Kirche ist eine der ältesten Tirols (mind. 9. Jh., Turm 12. Jh.). Die Malereien und Fresken im Inneren zählen zu den ältesten im gesamten deutschen Sprachraum.

Kloster Marienberg

Das im 12. Jh. errichtete Kloster war über Jahrhunderte das geistige Zentrum des Oberen Vinschgaus und nimmt bei der Bevölkerung bis auf den heutigen Tag einen großen Stellenwert ein. Besonders sehenswert ist die Krypta mit ihren romanischen Fresken, welche eine der größten Zeugnisse romanischen Kunstschaffens im Alpenraum darstellt. Aber nicht nur die künstlerische Qualität der Fresken besticht, auch der spirituelle Ausdruck dieses Werkes ist einzigartig (zugänglich nur im Sommer zur Gebetszeit um 17.30 Uhr). Eindrucksvoll sind aber auch die Klosterkirche im barocken Stil sowie das im Kloster untergebrachte Museum.

Churburg Schluderns

Als eine der besterhaltenen Burgen Südtirols genießt die Churburg über Schluderns hinweg weltweite Anerkennung. Besonders aufgrundihrer Rüstkammer, welche mit über 50 maßgeschneiderten und unvergleichlich künstlerisch wertvoll gestalteten Rüstungen die größte ihrer Art ist, und wegen des traumhaften Arkadengangs, das künstlerische Zentrum der Churburg: Gewölbe, Marmorsäulen und fantastische Wandmalereien stellen die märchenhafte Welt der Fabeln und die Geschichte der Grafenfamilie dar. Die Burg wurde zwischen 1253 und 1259 vom Churer Bischof Heinrich von Montfort erbaut.

Nationalpark Stilfserjoch Ortler-Cevedale

Der Nationalpark Stilfserjoch liegt im Herzen der Alpen und umfasst das gesamte Gebirgsmassiv Ortler-Cevedale. Die Nationalparks beinhalten jeweils eine Ausstellung zu einem speziellen Thema.

Nationalparkhaus Aquaprad

Das Nationalparkhaus Aquaprad im Dorfzentrum von Prad ist dem Thema Wasser gewidmet. Dies können Sie bereits beim Eintritt hören, sehen und ertasten. Neben der Dauerausstellung „Unter Fischen – eine Reise in fremde Welten“, bei welcher 35 heimische Fischarten in 12 Aquarien auf eindrucksvolle Weise vorgestellt werden, finden regelmäßig Sonderausstellungen rund um das Thema Wasser statt.

Naturparkhaus Naturatrafoi

Im Naturparkhaus Naturatrafoi in Trafoi erhalten Sie faszinierende Einblicke in die Geologie der Ortlergruppe und in das Überleben, in die Anpassungen und Strategien von Pflanzen und Tieren unter den extremen klimatischen Bedingungen des Hochgebirges. In der Dauerausstellung „Leben an der Grenze“ wird den Besuchern dieser harte Überlebenskampf der Pflanzen- und Tierwelt im Hochgebirge näher gebracht. Zusätzlich finden zahlreiche Sonderausstellungen zu den unterschiedlichsten Themenschwerpunkten statt.

St. Jakob-Kirche bei Söles/Glurns

1220 erstmals urkundlich erwähnt, ist sie die älteste Jakobskirche Tirols. Die Kirche wurde Opfer mehrerer Schlachten, jedoch immer wieder neu errichtet, bis sie 1799 von den Franzosen niedergebrannt wurde und zur Ruine verfiel. Heute kann man die romanischen Wandfresken einer Vorgängerkirche bewundern, welche weit über die Landesgrenze hinaus von großer Bedeutung sind.

Vinschgau und Mals als prämierte Urlaubsdestinationen

Mals gehört der renommierten Kooperation Alpine Pearls an, welche jene 27 Ferienregionen der Alpen vereint, die für einen umweltbewussten, naturbewussten und unbeschwerten Urlaub stehen.

Der Vinschgau wurde außerdem vom Tourismus- und Freizeitportal TouriSpo.com zu einer der 5 Top-Genussregionen der Alpen gekürt.

OK
MORE INFO